Mai 16 2017

WK Wertkontor: Profis für den Direktvertrieb sind gefragt

WK Wertkontor bewegt sich mit seinen Produkten im Luxussegment. Seit 2014 verkauft das deutsche Unternehmen exklusive Kunstobjekte und Faksimiles. Zu den Kunden gehören leidenschaftliche Sammler, sowie Kunst- und Geschichtsliebhaber.

Doch nicht nur die Produkte von WK Wertkontor überzeugen. Auch der Service ist etwas ganz Besonderes. Denn WK Wertkontor vertreibt die eigenen Objekte ausschließlich im Rahmen des direkten Vertriebs. Statt eine Geschäftsstelle aufzusuchen, kann der Kunde seine Wunschprodukte direkt bei sich im Wohnzimmer kaufen.

In einer persönlichen Atmosphäre werden ihm die verschiedenen Objekte vorgestellt. Individuelle Fragen werden beantwortet und es besteht die Möglichkeit, die Kunstobjekte in aller Ruhe zu betrachten. Die persönliche Beratung ist das wichtigste Verkaufsargument von WK Wertkontor. Aus diesem Grund bleibt der jeweilige Vertriebsmitarbeiter dem Kunden auch langfristig als direkter Ansprechpartner erhalten.

Wie sieht der moderne Direktvertrieb aus?

WK Wertkontor ist ein Beispiel dafür, wie der moderne Direktvertrieb im Luxussegment aussieht. Aber auch kostengünstige Produkte werden in der Bundesrepublik immer häufiger über den direkten Vertrieb verkauft. Allein im letzten Jahr lag der Umsatz in Deutschland nach Angaben des Bundesverbands Direktvertrieb bei einer Milliarde Euro.

Warum setzen Unternehmen wie WK Wertkontor trotz Internet auf den direkten Vertrieb?

Im digitalen Zeitalter scheint das Internet die Antwort auf alle Fragen zu sein. Einfach und günstig verkaufen immer mehr Unternehmen Produkte über das Internet. WK Wertkontor hingegen hat sich bewusst gegen das Internet als Verkaufstool entschieden.

WK Wertkontor legt großen Wert auf die Qualität des eigenen Serviceangebots. Um wirklich konkret auf die Wünsche der eigenen Kunden einzugehen und deren Vorlieben kennenzulernen, ist WK Wertkontor der Meinung, dass der direkte Vertrieb die persönlichste und erfolgreichste Lösung ist. Und genau diese menschliche und ehrliche Komponente ist verantwortlich für den Erfolg des Konzepts Direktvertrieb.

Die Möglichkeit beim Direktvertrieb, die Produkte genau unter die Lupe zu nehmen und sogar selbst zu testen fungiert als eine Art Qualitätsversprechen an den Kunden. Anders als bei Produkten aus dem Internet weiß der Kunde hier genau, wofür er sein Geld ausgibt. Qualität und Leistung des jeweiligen Produkts sind genau bekannt. Das kommt bei den Bundesbürgern gut an.

Die Zahl der Reklamationen von Produkten, die im direkten Vertrieb erworben wurden ist demnach deutlich weniger als von im Internet bestellten Produkten. Nur jeder 100. Artikel wird zurückgeschickt.

Wer persönlich überzeugt, hat gute Chancen im Direktvertrieb

Ob Luxusprodukte wie bei WK Wertkontor oder kostengünstige Haushaltsware, der Direktvertrieb scheint in allen Bereichen zu überzeugen. Denn die Mischung aus persönlicher Beratung und einer offenen Zuschaustellung der Produktqualität überzeugt die Deutschen. Dementsprechend attraktiv sind auch die beruflichen Perspektiven für Vertriebsmitarbeiter in diesem Segment.

Unternehmen, wie WK Wertkontor sind ständig auf der Suche nach persönlich und fachlich überzeugenden Mitarbeitern, die Ihr Verkaufstalent im Direktvertrieb unmittelbar anwenden und ausleben können. Denn in diesem Bereich steht nicht nur das Produkt im Vordergrund – vor allem der Mitarbeiter selbst muss seine Kunden durch Sympathie und Eigeninitiative überzeugen und kann daraus dann eine entsprechend langfristige Zusammenarbeit ableiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.